Einladung zur Onlineveranstaltung:

Wer zahlt den Preis von billigen Lebensmitteln

Menschen, die in heruntergekommenen Häusern auf kleinstem Raum zusammenwohnen und sich reihenweise mit dem Corona-Virus infizierten. Im Juni wurde eine breite Öffentlichkeit durch Medienberichte aufmerksam auf menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen, die in der deutschen Fleischindustrie mehr Regel als Ausnahme sind.

Die Berichte leuchteten einen Bereich der Arbeitswelt aus, der zuvor selten Aufmerksamkeit erfuhr. Es ist die Kehrseite billiger Lebensmittel. Leider muss konstatiert werden, dass die Fleischindustrie nicht die Ausnahme bildet - der billige Preis vieler Lebensmittel kann nur erzielt werden, durch Ausbeutung von Natur und Mensch auch in der EU.

Wir wollen mit Ihnen/euch darüber diskutieren.

Mit
Martin Häusling (MdEP), Anja Piel (Vorstand DGB, angefragt) und Arnd Spahn (Sekretär der Europäischen Landarbeitergewerkschaften)
Moderation: Dr. Turgut Altug, MdA
Am: 05.10.2020, 19.00-21.00 Uhr

 

Einwahldaten:
https://global.gotomeeting.com/joinll72699461

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Deutschland: +49 7216059 6510
Zugangscode: 172-699-461

Einladung als PDF lesen

Umwelt-, Naturbildung und BNE

Freitag, 24. April 2020

Streit um Gartenprojekt auf ehemaligem Friedhof

Kategorie(n): Umwelt-, Naturbildung und BNE

Quelle: Der Tagesspiegel

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Nach hitziger Generaldebatte

Kategorie(n): Naturschutz | Umwelt-, Naturbildung und BNE | Verbraucherschutz | Wahlkreisbetreffend

Quelle: rbb24.de

Sonntag, 25. August 2019

Umweltpolitik

Kategorie(n): Presseschau | Naturschutz | Umwelt-, Naturbildung und BNE | Wahlkreisbetreffend

Quelle: Berliner Morgenpost

Montag, 18. Februar 2019

Kategorie(n): Naturschutz | Umwelt-, Naturbildung und BNE

Bee Berlin – Wir für Bienen

Es klingt paradox: mittlerweile fühlen sich Bienen und viele andere Insekten in unseren Städten wohler als auf dem Land. Damit das auch so bleibt, hat das Abgeordnetenhaus den Senat per Antrag (eine Initiative unserer Grünen-Fraktion) aufgefordert, eine berlinweite Strategie zum Schutz und zur Förderung von Bienen und anderen Bestäubern zu erarbeiten.

Diese Strategie liegt nun bald vor und wurde vom grünen Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz Stefan Tidow den etwa 80 anwesenden Imker*innen und Vertreter*innen verschiedener Organisationen bei unserer Veranstaltung „Bee Berlin – Wir für Bienen“ vorgestellt. Einer der wichtigsten Ansätze der Strategie ist es, das Nahrungsangebot für Bienen und Bestäuber auszuweiten – es soll beispielsweise in Zukunft mehr Flächen und Parks geben, die seltener gemäht werden und auf denen bienen- und bestäuberfreundliche Pflanzen wachsen.

Anschließend verdeutlichte Prof. Dr. Randolf Menzel (FU Berlin), welch dramatische Auswirkungen der Einsatz von Neonicotinoiden in der Landwirtschaft auf Bienen und andere Insekten hat. Besonders eindrücklich waren hierbei Folien zu Studien über die Bienen, deren Wahrnehmung durch die Exposition mit einem Neonicotinoid völlig gestört wird und sie nicht mehr zur Futterstelle zurückfinden und schließlich sterben.

Ein weiterer Vortrag von dem Imker Max Grüber befasste sich mit dem Thema, wie die Digitalisierung für die Imker*innen genutzt werden kann, um ihre Arbeit untereinander und mit den Bienen zu verbessern sowie ihre Bienenvölker besser vor Seuchen zu schützen. Hierbei stellte Herr Grüber ein von der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung unterstütztes Projekt vor, bei dem eine Software entwickelt wird, die speziell an die Erfordernisse der Imker*innen angepasst wird.

Die abschließenden Fishbowl-Diskussion wurde von vielen Teilnehmer*innen genutzt, um Kritik, Lob und Anregungen zu äußern.


Materialien:

Vortrag: Wie Neonicotinoide das Verhalten von bestäubenden Insekten stören
(Randolf Menzel, Freie Universität Berlin / www.neurobiologie.fu-berlin.de)

Weiterlesen

Vortrag: Berliner Strategie für Bienen und andere Bestäuber
(Stefan Tidow, Staatssekretär Umwelt und Klimaschutz)

Weiterlesen

Fotos:

› Zur Galerie

Donnerstag, 04. Oktober 2018

Bienenzüchten in Berlin

Kategorie(n): Presseschau | Umwelt-, Naturbildung und BNE | Meine politische Arbeit in der Presse

Quelle: Der Tagesspiegel

Dienstag, 29. Mai 2018

Berliner Mobilitätsgesetz

Kategorie(n): Presseschau | Umwelt-, Naturbildung und BNE

Quelle: Berliner Zeitung

Die Bürger*innensprechstunde findet (außerhalb der Ferien) an jedem dritten Freitag des Monats im Grünen Parlamentsbüro Kreuzberg (GPK) von 17.00 bis 19.00 Uhr statt (nächste Sprechstunden siehe unten). Hierfür ist eine Anmeldung unter buero.altug@gruene-fraktion.berlin nötig.

Adresse:
Großbeerenstraße 16
10963 Berlin - Kreuzberg
Telefon: (030) 2362 9300
E-Mail: buero.altug@gruene-fraktion.berlin

Kommende Termine:
  • 09.10.2020
  • 20.11.2020
  • 18.12.2020

Donnerstag, 01. Oktober 2020
Bezirksverordnetenversammlung-Sitzung
Freitag, 02. Oktober 2020
Wahlkreis: Infostand an der Markthalle IX, 16-18 Uhr
Sonntag, 04. Oktober 2020
Besuch: Kleingartenanlage Stadtpark
Sonntag, 04. Oktober 2020
Veranstaltung: Erntefest vom Nachbarschaftsgarten Kreuzberg
Montag, 05. Oktober 2020
Veranstaltung: Wer zahlt den Preis von billigen Lebensmitteln
Dienstag, 06. Oktober 2020
Veranstaltung: "Zugang zu gutem Essen für alle!" vom Berliner Ernährungsrat
Mittwoch, 07. Oktober 2020
Wahlkreis: Begehung und Planungswerkstatt zum Grünzug ehemaliger Luisenstädtischer Kanal
Freitag, 09. Oktober 2020
Wahlkreis: Bürger*innensprechstunde, 17-19 Uhr
Freitag, 16. Oktober 2020
Veranstaltung: "Phänomenien - Ab in die Zukunft" vom FEZ-Berlin
Mittwoch, 28. Oktober 2020
Bezirksverordnetenversammlung-Sitzung
Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wahlkreis: Infostand am Moritzplatz, 12-14 Uhr
Freitag, 30. Oktober 2020
Veranstaltung: Expertenforum 2020 der Deutschen Wildtier Stiftung
Freitag, 20. November 2020
Bundesdelegiertenkonferenz
Freitag, 20. November 2020
Veranstaltung von NABU Berlin: Zwischenbilanz der Projekte „Berliner Hymenopterendienst“ und „Artenschutz am Gebäude“
Freitag, 20. November 2020
Wahlkreis: Bürger*innensprechstunde, 17-19 Uhr
Mittwoch, 25. November 2020
Bezirksverordnetenversammlung-Sitzung
Freitag, 27. November 2020
Veranstaltung: Entsiegelt Berlin
Freitag, 18. Dezember 2020
Wahlkreis: Bürger*innensprechstunde, 17-19 Uhr
Mittwoch, 27. Januar 2021
Gedenkveranstaltung für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen
64. Plenarsitzung am 01.10.2020
Für mich ist es wichtig, vor Ort zu sein und mich mit Vereinen, Bürgerinnen und Bürgern und Initiativen direkt auszutauschen. Hier können Sie sehen, welche Akteurinnen und Akteure ich bislang in der WP18 besucht habe.

Wimmelplakat TA2016 sidebar
 
Wenn Sie sich über meine Veranstaltungen informieren und meinen Newsletter erhalten möchten, können Sie sich hier anmelden.
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.